Praxistag Nachhaltigkeit

Der „Praxistag Nachhaltigkeit“ des Bildungsganges Tourismuskauffrau (Kauffrau für Privat- und Geschäftsreisen)/Tourismuskaufmann (Kaufmann für Privat- und Geschäftsreisen) war wieder ein voller Erfolg.

Bereits zum sechsten Mal wurde an der Berufsbildenden Schule 14 ein Expertentag zum Thema „Nachhaltiger Tourismus“ veranstaltet. An diesem Tag kommen Experten aus der Praxis an die BBS 14 und informieren die Auszubildenden in Workshops und Vorträgen über verschiedene Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung im Tourismus. In diesem Jahr waren als Referenten angereist:

  • Herr Becker (Brot für die Welt)
  • Herr Koblitz (Büroleitung im Holidayland Neues Reisen, Nienburg)
  • Frau Kuhlmann (Hoftalente)
  • Frau Tritscher (Manager Sustainability TUI Group)

In den einzelnen Workshops wurde den Fragen nachgegangen, was eine nachhaltig gestaltete Reise ausmacht und wie man diese Reisen aktiv verkaufen kann. Ebenso wurde erarbeitet, was jeder Einzelne (zu Hause und auf Reisen) dazu beitragen kann, um die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Begleitet wurde der Expertentag an der BBS 14 von einem leckeren, regional und saisonal gestalteten Frühstück, das vom Förderverein des Tourismusbereichs bereitgestellt wurde. Hierbei gilt ein besonderer Dank den fleißigen Helferinnen und Helfern, die das Frühstück in ihrer Freizeit vorbereitet haben, und zwar vor allem Frau Maas, Herrn Rohlfing und Herrn Ehlers.

K800 IMG 5403 

K800 IMG 5406

Die Auszubildenden haben diesen Tag sehr positiv bewertet und viele neue Erkenntnisse gewonnen, wie diese Statements zeigen:

  • „Es war sehr lehrreich. Wir haben viele Tipps bekommen, wie man Kunden im Reisebüro zu nachhaltigen Optionen berät.“
  • „Der Praxistag war sehr vielseitig, informativ und das Frühstück war super.“
  • „Die Tatsache, dass wir 1/3 der Lebensmittel zu Hause wegwerfen, lässt mich jetzt mal bewusster darauf achten, was ich zu Hause habe und wegschmeiße.“
  • „Ich habe die Erkenntnis bekommen, dass es viel mehr Probleme zum Thema Nachhaltigkeit in der Welt gibt, als ich dachte.“
  • „Viele Lebensmittel sind länger haltbar als das Mindesthaltbarkeitsdatum angibt. Das wusste ich nicht; ebenfalls die 170 Kg p. P., die weggeworfen werden.“
  • „Ein Apfel ist bei richtiger Lagerung bis zu zwei Jahren haltbar.“
  • „Es gab sehr tolle Themen und die Referenten fand ich auch sehr gut. Es war auch megalustig.“
  • „Die Workshops haben teilweise neue Denkanstöße für den Alltag gegeben.“
  • „Das Mindesthaltbarkeitsdatum spielt keine Rolle. Man sollte sich auf seine Sinne verlassen.“
  • „Es war ein interessanter Tag mit einem wichtigen Thema, das uns auch in Zukunft begegnen wird.“

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung, die alle Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird.