Eingangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein abgeschlossener Berufsausbildungsvertrag mit einem Unternehmen der Tourismus- und Freizeitbranche:

- lokale sowie regionale Tourismusstellen
- Verkehrsämter und –vereine
- regionale Tourismusverbände
- Tourismusmarketingorganisationen
- Kur-, Bäder- und Wellnessbetriebe
- Freizeit- und Erlebnisparks
- Ferienanlagen und –parks
- Campingplätze und -parks
- maritime touristische Betriebe (Marinas)
- touristisch orientierte Verkehrsunternehmen
- Reise- und Touristikveranstalter

Darüber hinaus müssen Sie mindestens über den Hauptschulabschluss verfügen. In den ersten Jahrgängen hat der überwiegende Teil der Auszubildenden zunächst die Fachhochschulreife bzw. die allgemeine Hochschulreife erworben.

In begrenzter Zahl können in vorhandene Klassen auch Umschüler/-innen aufgenommen werden.