Ausbildungsinitiative der IHK: Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter beraten exzellent Berufsfachschulklassen

In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) wurde eine Ausbildungsinitiative gestartet. Einige unserer Schülerinnen und Schüler im 2. Ausbildungsjahr zur/zum Tourismuskauffrau/ Tourismuskaufmann und Kaufffrau/-mann für Büromanagement wurden von der IHK in einem eintägigen Workshop zu Ausbildungsbotschafterinnen und -botschaftern ausgebildet. Im April 2016 besuchten sie fünf Berufsfachschulklassen und stellten den Schülerinnen und Schülern ihren Ausbildungsberuf sowie Ausbildungsbetrieb vor. Sie informierten die Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsinhalte, Schwerpunkte und Besonderheiten des jeweiligen Berufsbildes.

Die Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter gaben auch wichtige Tipps hinsichtlich des Bewerbungsverfahrens. Es ist besonders wichtig eine sorgfältig erstellte Bewerbung mit ansprechendem Layout abzugeben. Wer zusätzlich Praktika und Auslandserfahrung nachweisen kann, erhöht seine Chancen enorm. Im Vorstellungsgespräch wird selbstbewusstes Auftreten mit Blickkontakt erwartet, dabei nicht überheblich wirken und „Du selbst bleiben“. Die Ausbildungsbotschafterinnen und -botschafter empfahlen darüber hinaus, vor einem Bewerbungsgespräch ein Brainstorming durchzuführen, um Argumente zu sammeln, die für den gewünschten Beruf sprechen und sich vorab sinnvolle Fragen zu überlegen.

Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule lauschten interessiert den Vorträgen und bekamen dank der freundlichen und kompetenten Ausbildungsbotschafter neue Impulse und erlangten eine gute Vorstellung über die vorgestellten Berufsbilder sowie den Ablauf der Berufsausbildung.